madonna maculata – Frauenbilder des Barock

Veröffentlicht am Veröffentlicht in coming, on tour

Von der unbefleckten Jungfrau bis hin zur verlassenen Ariadne, von der angebeteten Göttin bis hin zur missbrauchten Lucrezia beleuchtet dieses Programm unterschiedliche Perspektiven von Weiblichkeit in der Barockmusik.


G. F. Händel: Haec est regina virginum

C. Monteverdi: Lamento d`Ariana

B. Britten: Nocturnal für Violoncello und Gitarre (Bearbeitung: Wolfgang Lessing)

J. Dowland: drei Lieder

G. F. Händel: Lucrezia